Vorträge, Seminare & Vorlesungen chronologisch

Auf der rechten Seite finden Sie unsere Vorträge, Seminare und Vorlesungen chronologisch geordnet oder als » download.

Sollten Sie Fragen dazu haben, sprechen Sie uns einfach an!

  • 2016

    1.4. „Plötzlicher Herztod im Sport“. „Spezielle Herausforderungen in der Notfallmedizin“ im Rahmen des 8. Kongress der Arbeitsgemeinschaft für Notfallmedizin, 31.3.-2.4., Graz

    8.4. „Arteriosklerose und Sport - Die Angst des Läufers vor dem plötzlichen Herztod“. „Schmerz holistisch – Schmerztag 2016“. Wiener Rathaus, 8.4.2016

    22.4. „Topfit und mausetod – SCD im Sport und was können wir für die Notfallaufnahme & Intensivstation mitnehmen“. Postgraduate Course - Kardiovaskuläre Intensivmedizin & Refresher-Workshop der Arbeitsgruppe kardiovaskuläre Intensivmedizin und Notfallmedizin der Österreichischen Kardiologischen Gesellschaft. 21.-22. April 2016; Baden/Wien

    15.6. „Kardiologie in Margareten“, round table – Bezirksärztetreffen Wien 1050

    14.9. „Kardiologie im Hartmannspital“ im Rahmen des „Interdisziplinäres Disease Management bei Herzinsuffizienz“. Expertengespräche im Franziskusspital, Wien 1050

    22.9. „Gesund! Wozu noch Sport?“ „Der Hobbysportler beim Internisten – Training als Therapieempfehlung.“ ÖGIM-Jahrestagung 2016, Salzburg 22.-24.9.

    29.10. „Muskelabbau – die neue Herausforderung in Medizin und Rehabilitation?“ „Dreiländersymposium. Kardiovaskuläre Medizin und Rehabilitation – von pränatal bis hochbetagt“. 28.-29.10.2016; Kantonsspital St. Gallen, Schweiz

    10.11. „Sport zur Prävention“. Update Refresher Allgemeinmedizin, 9.-12.11.2016; Aula der Wissenschaften Wien

    10.11. „Altersprävention und Muskelabbau“. Update Refresher Allgemeinmedizin, 9.-12.11.2016; Aula der Wissenschaften Wien

    16.11. „Spiroergometrie“ Workshop, Fa. C.REINER, Wien

  • 2015

    15.09. „Stigma Herzschmerz und Co – Können und Wollen nach der Rehabilitation.“,Fortbildung des arbeitsmedizinischen Referates der Ärztekammer Steiermark,         

    25.09. Graz. „Was bringt die Herz-Kreislauf-Rehabilitation“. Jahrestagung der

    österreichischen Gesellschaft für Innere Medizin,24.-26.9., Salzburg

    31.10. „Spiroergometrie – Grundlagen der Physiologie und Terminologie“,
    Sportmedizinischer leistungsphysiologischer-internistischer Grundkurs, 30.31.10., Krems

    04.11. „Spiroergometrie“ Workshop, Fa. C.REINER, Wien

    20.11. „Wirkung von körperlichem Training auf die Skelettmuskulatur bei Patienten
    mit Herzinsuffizienz.“, Kongress Kardiologie-Pulmologie Rehabilitation –
    Internistische Trainingstherapie. 20.-21.11. Wien

    21.11. „Machen kardiale Prävention und Rehabilitation beim betagten Menschen noch
    Sinn?“, Diplomlehrgang Geriatrie 2015, Wien

  • 2014

    10.-11.1. „Diagnostik und Therapie interner Erkrankungen – Herz-Kreislauf-Erkrankungen“. Aus- und Weiterbildung „Curriculum Trainingstherapie“ für Sportwissenschaften, Uni-for-life, Graz

    24.-26.1. „Trainingstherapie zur Prävention und Rehabilitation interner Erkrankungen – Grundlagen der klinischen Leistungsphyisiologie“. Aus- und Weiterbildung „Curriculum Trainingstherapie“ für Sportwissenschaften, Uni-for-life, Graz

    26.1. „Bildgebung in der internistischen Praxis“. Aus- und Weiterbildung
    „Curriculum Trainingstherapie“ für Sportwissenschaften, Uni-for-life, Graz

    25.5. „Trainingstherapie bei chronischen Herzerkrankungen: Darf´s ein bisserl mehr sein?“ Jahrestagung der Österreichischen kardiologischen Gesellschaft, 28.-31.5., Salzburg

    Wintersemester 14/15 „Sport bei Ernährungsbedingten Erkrankungen“, FH-Joanneum Bad Gleichenberg, Studienlehrgang Diätologie

    03.-04.10. „Diagnostik und Therapie interner Erkrankungen – Herz-Kreislauf-Erkrankungen“. Aus- und Weiterbildung „Curriculum Trainingstherapie“ für Sportwissenschaften, Uni-for-life, Graz

    18.-19.10. „Trainingstherapie zur Prävention und Rehabilitation interner Erkrankungen – Grundlagen der klinischen Leistungsphyisiologie“. Aus- und Weiterbildung „Curriculum Trainingstherapie“ für Sportwissenschaften, Uni-for-life, Graz

    10.11. „Training – das universale Medikament“. Diskussionsveranstaltung der Karl-Franzens-Universiät Graz – die siebente fakultät im Rahme der Veranstaltungsreihe „Der bewegte Körper“, Graz

    12.11. „Spiroergometrie“ Workshop, Fa. C.REINER, Wien

  • 2013

    11.1. „Pathologie und Symptomatik des Herz-Kreislauf-Systems“. AGAKAR Aus- und Fortbildungskurs für Übungsleiter in der kardiologischen Rehabilitation, Wien

    12.1. „Medikamentöse Therapie des Herz-Kreislauf-Systems“. AGAKAR Aus- und Fortbildungskurs für Übungsleiter in der kardiologischen Rehabilitation, Wien

    22.1. Podiumsdiskussion Pro und Contra „Krafttraining oder Ausdauertraining in der kardiologischen Rehabilitation“, Billrothhaus, Wissenschaftliche Gesellschaft der Ärzte in Wien

    21.5. „Workshop Spiroergometrie“; Internistenpraxis Dr. Ziegelmayr, Steyr

    7.6.  „Doping und Herz – Was der Praktiker wissen muß“, Jahrestagung der Österreichischen kardiologischen  Gesellschaft, 5.-8.6., Salzburg

    8.6. „Sportmedizinisches Seminar: Der Athlet bei der sportmedizinischen Untersuchung“; „Sportmedizinische Betreuung spezieller Personengruppe“, 7.-9.6., Krems

    12.6. „EKG-Update“, update und refresher-Kurs, Wien, 11.-13.6.

    4.7. „Krafttraining in der kardiologischen Rehabilitation“; Workshop im Zentrum für ambulante Rehabilitation Wien

    12.9. „Diagnosis and treatment of chronic heart failure“; workshop, Genericon, Wien

    6.11. „Spiroergometrie“ Workshop, Fa. C.REINER, Wien

    29.11. „Training bei Herz-Kreislauferkrankungen“; AGAKAR Aus- und
    Weiterbildungsseminar, 29.-30.11., Linz

    29.11. „Trainingslehre des Krafttrainings“; AGAKAR Aus- und
    Weiterbildungsseminar, 29.-30.11., Linz

    Wintersemester 13/14 „Sport bei Ernährungsbedingten Erkrankungen“, FH-Joanneum Bad Gleichenberg, Studienlehrgang Diätologie

  • 2012

    8.12. „Krafttraining bei kardiologischen Patienten“. Sportärzteaus- und Fortbildung, Ramsau

    Wintersemester
    „Sport bei Ernährungsbedingten Erkrankungen“, FH-Joanneum Bad Gleichenberg, Studienlehrgang Diätologie

    4.5. „Funktionsdiagnostik akuter und chronischer Anpassung der Atemwege“. AGAKAR Aus- und Weiterbildungskurs, 4.-5.5. St. Radegund

    4.5. „Beispiele für Spiroergometrie und Training in der kardiologischen Rehabilitation; 4.-5.5. St. Radegund

    12.5. „Spiroergometrie“. MTF-Kongreß, St. Radegund

    12.5. „Laktatdiagnostik“. MTF-Kongreß, St. Radegund

    1.6. „Brauchen wir kräftige Patienten?“, „Paradigmenwechsel in der Rehabilitationsmedizin“, Jahrestagung der Österreichischen kardiologischen Gesellschaft, 30.5.-2.6., Salzburg

  • 2011

    29.3. „Spiroergometrie-Grundkurs“. Ärztekammer Fortbildungstage. St. Radegund

    2.4. „Funktionsdiagnostik Atmung“ AGAKAR-Übungsleiterseminar, Wien

    2.4. „Fallbeispiele aus der Leistungsdiagnostik“ AGAKAR-Übungsleiterseminar, Wien

    8.4. Ergometrie-Grundlagen“. Sportärztetage Linz

    28.4. „Spiroergometrie“ Workshop, Fa. C.REINER, Wien

    6.5. „Das funktionsdiagnostische Labor - Ergometrie und Spiroergometrie“, MTF- Kongreß, Bad Ischl

    26.5. „Belastungsuntersuchungen – Zusatzinfo für den Sportler“, Jahrestagung der Österreichischen kardiologischen Gesellschaft, Salzburg

    4.10. „Pathophysiologische Grundlagen der Ergometrie“. Ergometrie-Grundkurs. St.Radegund

    5.10. „Ergometrie-Grundlagen“. 42. Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Innere Medizin, 5.-8.10., Innsbruck 

    8.10. „Sport-DAS Herzmedikament“. „Wieviel Sport ist Herzgesund?“, 42. Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Innere Medizin, 5.-8.10., Innsbruck

    12.10. „Endurance or strength training – or both“, EFSMA meeting, 27.-28.10., Salzburg

    18.10. „Sport und Bewegung bei Sklerodermie“, Informationsveranstaltung für Betroffene, Graz

    21.11. „Gesundheitswegweiser der Herz-Kreislauf-Zentren“. Forum Reha 2011, Wien

    25.11. „Training bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen“. AGAKAR Aus- und Weiterbildungskurs, 25.-26.11., Wien

    25.11. „Krafttraining bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen“. AGAKAR Aus- und Weiterbildungskurs, 25.-26.11., Wien

    7.12. „Sport und Bewegung zur Vorsorge und Therapie“. Sportärzteveranstaltung, 6.-11.12., Kaprun

  • 2010

    12.1. „Aktuelle antihypertensive Therapie – Bedeutung der körperlichen Aktivität.“ Bezirksärzteveranstaltung Feldbach, Feldbach

    21.1. „Aktuelle antihypertensive Therapie – Bedeutung der körperlichen Aktivität.“ Bezirksärzteveranstaltung Deutschlandsberg, Frauental.

    22.1. „Durchführung trainingstherapeutischer Maßnahmen in der Diabetologie.“ 26. FQSD-Ö Arbeitstreffen, Weiz

    20.2. „Training bei chronischen Erkrankungen“, Sportärztefort- und Ausbildung, Grundkurs II, Auf der Schmelz, Wien

    3.3. „Der Leidensdruck von Patienten mit stabiler Angina pectoris“, workshop, Stegersbach

    23.3. „Spiroergometrie-Grundkurs“. Ärztekammer Fortbildungstage. St. Radegund

    20.4. „Kardiologische Leistungsbeurteilung und Arbeitsfähigkeit“,  Fortbildungsveranstaltung der Ärztekammer für Arbeitsmediziner, Graz

    26.4. „Coenzym Q10 – Anwendung in Medizin und Kardiologie“,  Fortbildungsveranstaltung der Ärztekammer, Graz

    28.4. „Spiroergometrie“ Workshop, Fa. C.REINER, Wien

    28.4. „Aktuelle antihypertensive Therapie – Bedeutung der körperlichen Aktivität.“ Bezirksärzteveranstaltung Deutschlandsberg, Köflach

    6.5. „Perceived exertion: influence of age and cognitive impairment“. Annual meeting of the European Association of Cardiovascular prevention and Rehabilitation, 5.-7.5., Prague

    3.6. “Bewegung in der Primärprävention”, Jahrestagung der Österreichischen kardiologischen Gesellschaft, Salzburg

    14.8. “Spiroergometrie in der Sportmedizin”, Sportärzteaus- und weiterbildung, Velden/Wörthersee

    14.8. „EKG-Besonderheiten beim Athleten“, Sportärzteaus- und weiterbildung, Velden/Wörthersee

    10.9. „Kardiale Rehabilitation – stationär, ambulant, oder gar nicht?“. Fortbildung für kardiologisches Assistenz- und Pflegepersonal. Graz

    15.09. „Lipidmanagement in der Praxis – Benefit durch Reha?“. LDL-Enquete. Wien

    29.10. „Betablockertherapie beim Koronariker – Relevantes Handicap für den ambitionierten Freizeitsportler?“. Kardiovaskuläre Prävention & Rehabilitation. D-A-CH Dreiländertreffen St. Gallen, 29.-31.10.2010

    5.11. „Empfehlungen für das Krafttraining in der kardiologischen Rehabilitation“. 30 Jahre Arbeitsgemeinschaft für theoretische und klinische Leistungsmedizin der Universitätslehrer Österreichs – Bewegung ist Medizin, Graz

    26.11. „Orthomolekularmedizin in der Kardiologie“. ÖÄK-Diplom Orthomolekularmedizin, Wien

    8.12. „Indikationen zu Belastungsuntersuchungen aus Sicht des Sportmediziners“. Sportärztetag Ramsau am Dachstein, 8.-12. Dezember 2010

    9.12. „Sport nach Myokardinfarkt – neue Trends“. Sportärztetag Ramsau am Dachstein, 8.-12. Dezember 2010

    Wintersemester
    „Sport bei Ernährungsbedingten Erkrankungen“, FH-Joanneum Bad Gleichenberg, Studienlehrgang Diätologie

  • 2009

    Sommersemester
    „Herzkreislauf und Stoffwechsel: Zielgruppenspezifische Gesundheits-förderung“, Pflichtvorlesung, Institut für Sportwissenschaften, Graz

    4.6. „Meet-the-Experts: Ergometrie-Update 2009: Was gibt es Neues?“.  Österreichische Kardiologische Gesellschaft, Jahrestagung 2009, Salzburg Congress 3.6.-6.6.2009

    24.3. „Spiroergometrie-Grundkurs“. Ärztekammer Fortbildungstage. St. Radegund

    18.4. „Sportmedizinischen Betreuung für Marathon“, Wien

    5.5. „Spiroergometrie“ Workshop, Fa. C.REINER, Wien

    17.9. „Kardio-respiratorische Leistungsdiagnostik“, workshop, 40. Jahrestagung ÖGIM, 17.9.-19.9.2009, Wien

    21.9. „Bedeutung der kardialen Rehabilitation im Umfeld der High-Tech-Medizin“, Leistungsphysiologisches Symposium, Graz

    16.10. „Training bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen“, AGAKAR Aus- und Fortbildungskurs, Linz

    16.10. „Krafttraining in der kardiologischen Rehabilitation“, AGAKAR Aus- und Fortbildungskurs, Linz

    26.10. „Medizinische Trainingstherapie und Leistungsdiagnostik“, Universitätslehrgang der Med. Univ. Graz für cardiorespiratory Physiotherapy.

    7.11. „Welches Trainingsprogramm bei Patienten mit Herzinsuffizienz?“, 4. Konsenusmeeting Herzinsuffizienz „Herzinsuffizienz und Sport“, Innsbruck

    11.11. „Update Ergometrie“, Interdisziplinäre Fortbildung SKA RZ St. Radegund

    11.11. „Schlagen Frauenherzen anders?“, „Power 4 women“, Fortbildungsveranstaltung, Grambach bei Graz

    13.11. „Medizinische Trainingstherapie und Leistungsdiagnostik“, Universitätslehrgang der Med. Univ. Graz für cardiorespiratory Physiotherapy.

    26.11. „Spiroergometrie – Interpretation“. Workshop. Fa. C. REINER. Linz

    27.11. „Orthomolekularmedizin in der Kardiologie“, ÖÄK-Diplom  Orthomolekularmedizin, Wien

    28.11. „Körperliches Training in der Therapie der Herzinsuffizienz“, ATKL-AGAKAR-Symposium 2009 „Von der Physiologie zur Pathologie in der internistischen Prävention und Rehabilitation“. 27.-28.11.2009, Wien

    Wintersemester
    „Sport bei Ernährungsbedingten Erkrankungen“, FH-Joanneum Bad Gleichenberg, Studienlehrgang Diätologie 2009/2010

  • 2008

    Sommer- und Wintersemester
    „VL11: KHK, chronisches Koronarsyndrom, Sekundärprophylaxe“, Modul 26:
    Zirkulation, Rekonstruktion, Ersatz, Med. Univ. Graz, 5. Studienja
    „CBT VL 11: KHK chronisches Koronarsyndrom“. Modul 26: Zirkulation,
    Rekonstruktion, Ersatz, Med. Univ. Graz, 5. Studienjahr
    „Seminar: Fallbeispiele chronisches Koronarsyndrom“, Modul 26: Zirkulation, Rekonstruktion, Ersatz, Med. Univ. Graz, 5. Studienjahr
    Prävention von Herz-Kreislauf-Erkrankungen“, Modul 26: Zirkulation, Rekonstruktion, Ersatz, Med. Univ. Graz, 5. Studienjahr

    Sommersemester
    „Herzkreislauf und Stoffwechsel: Zielgruppenspezifische Gesundheits-
    förderung“, Pflichtvorlesung, Institut für Sportwissenschaften, Graz

    15.1. „Wertigkeit des Krafttrainings in der kardialen Rehabilitation“, Fortbildungsseminar, PVA SKA-RZ Felbring

    18.1. „Warum Muskel- und Fettbestimmung?“, „Die Messung der Körperzusammensetzung und ihre Bedeutung in Medizin und Ernährung“, Plattform Lebensmittel-Ernährung-Gesundheit. TU Graz

    20.3. „Spiroergometrie-Grundkurs“. Ärztekammer Fortbildungstage. St. Radegund

    3.4. „Spiroergometrie“ Workshop, Fa. C.REINER, Wien

    2.5. „Lifestyle medicaments for cardiac patients-who are they for? Nutritional support“. Europrevent 2008, Paris, 1.-3.5.

    29.5. „Der kardiale Patient unter Kältebedingungen“. Jahrestagung der Österreichischen kardiologischen Gesellschaft. 28.-31.5., Salzburg

    29.5. „Körperliche Aktivität bei Herzinsuffizienz – Gibt es Limits?“ Jahrestagung der Österreichischen kardiologischen Gesellschaft. 28.-31.5., Salzburg

    7.6. „Krafttraining beim Hochrisikopatienten“. Symposium „Bedeutung der Kraft für Prävention und Rehabilitation chronischer Erkrankungen.“ 6.-7.6., St. Radegund

    28.6. „Funktionsdiagnostik akuter und chronischer Anpassung des Herz-Kreislaufsystems an körperliche Belastungen“, Burgenländische Sportärztetage 27.-29.6.2008, Rust

    4.9. „Spiroergometrie – Grundlagen der Physiologie, Terminologie und Befundung“. Workshop Fa. Berger, Graz

    17.9. „Spiroergometrie – Grundlagen der Befundung“, Workshop im Rahmen der 39. Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Innere Medizin, 17.-20.9., Graz

    19.9. „Sportmedizinische Leistungsdiagnostik und Trainingsberatung in der internistischen Praxis“, Workshop im Rahmen der 39. Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Innere Medizin, 17.-20.9., Graz

    25.9. „Nichtinvasive Messung hämodynamischer Parameter in der klinischen Praxis“, 3. ATKL-Symposium: Hämodynamische Parameter in der Leistungsdiagnostik im Rahmen des 1. Dreiländertreffens für Sportmedizin D-A-CH 2008, 25.-27.9., Salzburg

    1.10. „Moderne KHK-Therapie in der Praxis“, Fortbildungsabend der Stmk. Ärztekammer, Graz

    8.10. „Ergometrie-Grundkurs“, Workshopleitung, Stmk. Ärztekammer, St. Radegund

    10.10. „Training bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen“, AGAKAR Aus- und Fortbildungskurs, Linz

    10.10. „Krafttraining in der kardiologischen Rehabilitation“, AGAKAR Aus- und Fortbildungskurs, Linz

    11.10. „Sportmedizinische Betreuung für die Teilnahme am Marathon“, Seminar, Graz

    15.10. „Evidenz-basierte KHK-Therapie“, Lunch-Meeting, LKH Leoben

    16.10. „Gesundheitswegweiser St. Radegund – 10 Jahre danach“, Fortbildungsveranstaltung SKA-RZ St. Radegund

    13.11. „Spiroergometrie – Interpretation“, Workshop Fa C.REINER, Linz

    18.11. „Grundlagen der Spiroergometrischen Befundung“, Workshop, KH Vöcklabruck

    21.11. „Praxis der Rauerentwöhnung in der Rehabilitation“, Kongress für Allgemeinmedizin, Graz

    22.11. „Orthomolekularmedizinische Therapie des kardialen Patienten“, Ausbildung „Orthomolekulare Medizin“, Salzburg

    10.12. Adipositas – von der Prävention zur Therapie“, Sportärztewoche, Zell/See

    10.12. „Kardiale Rehabilitation II“, Sportärztewoche, Zell/See

    Wintersemester

    FH-Joanneum Bad Gleichenberg, Studienlehrgang Diätologiesemester
    2008/2009

  • 2007

    Sommer-und Wintersemester
    „VL11: KHK, chronisches Koronarsyndrom, Sekundärprophylaxe“, Modul 26:
    Zirkulation, Rekonstruktion, Ersatz, Med. Univ. Graz, 5. Studienjahr
    „CBT VL 11: KHK chronisches Koronarsyndrom“. Modul 26: Zirkulation,
    Rekonstruktion, Ersatz, Med. Univ. Graz, 5. Studienjahr
    „Seminar: Fallbeispiele chronisches Koronarsyndrom“, Modul 26: Zirkulation, Rekonstruktion, Ersatz, Med. Univ. Graz, 5. Studienjahr
    Prävention von Herz-Kreislauf-Erkrankungen“, Modul 26: Zirkulation, Rekonstruktion, Ersatz, Med. Univ. Graz, 5. Studienjahr

    Sommersemester
    „Herzkreislauf und Stoffwechsel: Zielgruppenspezifische Gesundheits-
    förderung“, Pflichtvorlesung, Institut für Sportwissenschaften, Graz

    11.1. „Trainingsherzfrequenzbestimmung in der kardialen Rehabiliation“. SKA-RZ St. Radegund

    18.1. „Grundlagen der sportmedizinischen Leistungsdiagnostik und Trainingsberatung“. Orthopädische Universitätsklinik Graz.

    28.2. „Kardiale Rehabilitation im neuen Jahrtausend-
    (Un)notwendigkeit der kardialen Rehabilitation in der heutigen Medizin“. St. Radegunder Expertengespräch. St. Radegund

    13.3. „Spiroergometrie“ Workshop, Fa. C.REINER, Wien

    20.3. „Spiroegometrie-Grundkurs“. Ärztekammer Fortbildungstage. St. Radegund

    12.4. “Transfer objektiver und subjektiver Parameter vom Leistungstest in das Training”. Interdisziplinäre Fortbildung PV-SKA RZ St. Radegund

    12.4. „Zusammenhang zwischen Laktatschwelle, Katecholaminen und Arrhythmien bei kardialen Patienten“. Interdisziplinäre Fortbildung PV-SKA RZ St. Radegund

    20.4. „Relation between lactate threshold, catecholamines and arrhythmias in cardiac patients“. Europrevent 2007, 19.-21. April 2007, Madrid/Spanien

    28.4. „Funktionsdiagnostik akuter und chronischer Anpassung der Atmungsorgane an körperliche Belastungen“. AGAKAR Ausbildungskurs für Ärzte und Sportwissenschafter in ambulanter kardiologischer Rehabilitation, Graz.

    28.4. „Differentialdiagnosen-physiologische/pathophysiologische EKG-Veränderungen und Belastungs-EKG“. AGAKAR Ausbildungskurs für Ärzte und Sportwissenschafter in ambulanter kardiologischer Rehabilitation, Graz.

    28.4. „Fallbeispiele aus der Leistungsdiagnostik von der Physiologie zur Pathologie“. AGAKAR Ausbildungskurs für Ärzte und Sportwissenschafter in ambulanter kardiologischer Rehabilitation, Graz.

    2.6. „Machen Prävention und Rehabilitation beim betagten Menschen noch Sinn?“, ÖKG, Jahrestagung der Östereichischen Kardiologischen Gesellschaft, 30.5.-2.6., Salzburg

    5.6. „Aktuelles aus der internistischen Sportmedizin: Plötzlicher Herztod – Herzinsuffizienz u. Hypertonie“. Fortbildungsveranstaltung des Marienkrankenhaus Vorau, Vorau

    13.6. „Ergometrie/Spiroergometrie-Interaktiver Workshop“ Workshop d. Fa. Novomed, Wien

    30.6. “Sport bei chronisch Kranken”. Sportärztekurs, Rust/See

    4.9. „Cardiac patients in special environments - exposure to cold” Annual meeting of the European Society of Cardiology, 1.-5.9.2007, Wien

    11.9. “Moderne kardiale Rehabilitation”. Fortbildungsveranstaltung LKH West, Graz

    20.9. „Der kardiale Patient unter Kältebedingungen“. SKA-RZ St. Radegund

    29.9. „Training für Jedermann. Welches Training, wie viel, was bringt´s?“ Dreiländertreffen Herzinsuffizienz, 27.-29.9.2007, Nürnberg, Deutschland

    9.11. „Spiroergometrie“, Workshop, Fa. REINER, Wien

  • 2006

    Sommer-und Wintersemester  „VL11: KHK, chronisches Koronarsyndrom, Sekundärprophylaxe“, Modul 26: Zirkulation, Rekonstruktion, Ersatz, Med. Univ. Graz, 5. Studienjahr          „CBT VL 11: KHK chronisches Koronarsyndrom“. Modul 26: Zirkulation, Rekonstruktion, Ersatz, Med. Univ. Graz, 5. Studienjahr

     „Seminar: Fallbeispiele chronisches Koronarsyndrom“, Modul 26: Zirkulation, Rekonstruktion, Ersatz, Med. Univ. Graz, 5. Studienjahr

    Prävention von Herz-Kreislauf-Erkrankungen“, Modul 26: Zirkulation, Rekonstruktion, Ersatz, Med. Univ. Graz, 5. Studienjahr

    Sommersemester „Herzkreislauf und Stoffwechsel: Zielgruppenspezifische Gesundheitsförderung“, Pflichtvorlesung, Institut für Sportwissenschaften, Graz

    26.1. „Internistische Sportmedizin in der Praxis – ist Sport eine geeignete Therapieoption? Symposium der Wissenschaftlichen Gesellschaft der Ärzte in                 der Steiermark zum Thema „Internistische Sportheilkunde“, Graz

    18.3. „Funktionsdiagnostik akuter und chronischer Anpassung der Atmungsorgane an körperliche Belastungen“. AGAKAR Ausbildungskurs für Ärzte und Sportwissenschafter in ambulanter kardiologischer Rehabilitation, Wien.

    18.3.  „Differentialdiagnosen-physiologische/pathophysiologische EKG-Veränderungen und Belastungs-EKG“. AGAKAR Ausbildungskurs für Ärzte und Sportwissenschafter in ambulanter kardiologischer Rehabilitation, Wien.

    18.3. „Fallbeispiele aus der Leistungsdiagnostik von der Physiologie zur Pathologie“. AGAKAR Ausbildungskurs für Ärzte und Sportwissenschafter in ambulanter kardiologischer Rehabilitation, Wien.

    29.4.  „Sport als Prophylaxe“. Steirischer Herztag 2006, Graz

    11.5. “Benefits of performance-specific parameters after a one year ambulant cardiac rehabilitation (Phase III).” Europrevent 2006, Athen, Griechenland. Zusammen mit Traninger H., Harpf H., Harpf L., Harb S., Tscheppe G., Hofmann P.

    28.9.  „Wirkung von körperlichem Training auf die Skelettmuskulatur bei Patienten mit Herzinsuffizienz“. Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Innere Medizin (ÖGIM), Baden

    Wintersemester  „Übungen aus innerer Medizin“, Pflichtpraktikum, Medizinische

     Universitätsklinik Graz

    Wintersemester   „Präventive und rehabilitative Sportmedizin“, Vorlesung, Medizinische  Universitätsklinik Graz

    Wintersemester  „Primär- und Sekundärprävention kardiovaskulärer Erkrankungen, Vorlesung,  Medizinische Universität Graz

    11.10.  „Physiologische Grundlagen der Ergometrie“ im Rahmen der Grazer Fortbildungstage der Steir. Ärztekammer, St. Radegund

    11.10.  „Beurteilung des EKGs unter Belastung“ im Rahmen der Grazer Fortbildungstage der Steir. Ärztekammer, St. Radegund

    2.11.  „Training bei Herz-Kreislauferkrankungen“ AGAKAR Ausbildungskurs für Ärzte und Sportwissenschafter in ambulanter kardiologischer Rehabilitation, Linz.

    4.11. „Krafttraining bei Herzinsuffizienz“. Dreiländerkongress für kardiologische Rehabilitation, Rahmenthema: Der Hochrisikopatient in der kardiologischen Rehabilitation. 4.11.-5.11.2006, Linz, Österreich.

    11.11.  „Stellung des Krafttrainings in der kardiologischen Rehabilitation“. Kardiologische Rehabilitation im Wandel – 15 Jahre Arbeitsgruppe für kardiologische Rehabilitation und Sekundärprävention. Graz.

    17.11.   „Pathologie und Symptomatik des Herz-Kreislauf-Systems“. AGAKAR Ausbildungskurs für Ärzte und Sportwissenschafter in ambulanter kardiologischer Rehabilitation, Wien.

    18.11.  „Konservative Therapie des Herz-Kreislaufsystems“. AGAKAR Ausbildungskurs für Ärzte und Sportwissenschafter in ambulanter kardiologischer Rehabilitation, Wien.


  • 2005

    Wintersemester: „Übungen aus innerer Medizin“, Pflichtpraktikum, Medizinische Universitätsklinik Graz

    Wintersemester: „Präventive und rehabilitative Sportmedizin“, Vorlesung, Medizinische Universitätsklinik Graz

    Wintersemester: „Primär- und Sekundärprävention kardiovaskulärer Erkrankungen, Vorlesung, Medizinische Universität Graz

    Sommersemester:
    „Herzkreislauf und Stoffwechsel: Zielgruppenspezifische Gesundheitsförderung“, Pflichtvorlesung, Institut für Sportwissenschaften, Graz

    Sommersemester:
    „Ärztliche Fertigkeiten III“, Pflichtpraktikum, Medizinische Universitätsklinik, Graz

    Sommersemester: „Viszerale Funktion und Modulation“, Pflichtpraktikum, Medizinische Universitätsklinik Graz

    26.11. „Training bei unterschiedlichen Herz-Kreislauf- und Stoffwechsel-erkrankungen“. AGAKAR Jahrestagung, Mondsee.

    24.11. „Medikamentöse Therapie der Herzinsuffizienz“. Medtronic-Akademie „Herzinsuffizienz und Dyspnoe“, Wien

    13.10. „EKG-Grundkurs“ im Rahmen der Grazer Fortbildungstage der Steir. Ärztekammer, Graz

    12.10. „Beurteilung des EKGs unter Belastung“ im Rahmen der Grazer Fortbildungstage der Steir. Ärztekammer, St. Radegund

    12.10. „Physiologische Grundlagen der Ergometrie“ im Rahmen der Grazer Fortbildungstage der Steir. Ärztekammer, St. Radegund

    1.10. „Einfluss eines permanenten Herzschrittmachers auf kardiorespiratorische Parameter bei Patienten mit Herzinsuffizienz“. „Aktuelle Aspekte der Sportmedizin in der Betreuung von Spitzensportlern“; St. Johann/Tirol, 29.9.-2.10.2005

    13.7. „Medikamente zur Therapie von Erkrankungen des Herz-Kreislauf Systems“, Patientenschulung im Rahmen der ambulanten kardiologischen Rehabilitation, Graz.

    2.7. „Der Patient als Kunde – Optimale Kundenbetreuung in der sportärztlichen Praxis.“ „Burgenländische Sportärztetage“, Rust, 1.7.-3.7.2005.

    21.5. „Konservative Therapie von Herz-Kreislauferkrankungen“. AGAKAR Aus- und Fortbildungsseminar für ÜbungsleiterInnen in der ambulanten kardiologischen Rehabilitation. 20.5 - 21.5.2005, Graz

    21.5. „Notfallstraining – CPR in der ambulanten kardiologischen Rehabilitation“ AGAKAR Aus- und Fortbildungsseminar für ÜbungsleiterInnen in der ambulanten kardiologischen Rehabilitation. 20.5 - 21.5.2005, Graz

    20.5. „Pathologie und Symptomatik des Herz-Kreislaufsystems“. AGAKAR Aus- und Fortbildungsseminar für ÜbungsleiterInnen in der ambulanten kardiologischen Rehabilitation. 20.5 - 21.5.2005, Graz

    19.4. „Die ambulante Phase 3 Rehabilitation – ein Weg zum Langzeiterfolg“. „Lebensstil und Koronare Herzkrankheit – Wege zum Langzeiterfolg“, Fortbildungsveranstaltung des Rehab-Zentrum der PVA und des Österr. Akad. Institut für Ernährungsmedizin, Bad Tatzmannsdorf.

    9.4. „Pacing mode influences exercise parameters in chronic heart failure patients with implanted cardioverter defibrillators“ Spring Meeting „The long-term approach in cardiovascular prevention and rehabilitation“, Joint meeting of the working Groups „Cardiac Rehabilitation & Exercise Physiology“ and „Epidemiology & Prevention“ from the European Society of Cardiology. Leuven, Belgium, 7.-10.4.2005

    9.3. „Standards in der Leistungsdiagnostik – Wertigkeit der Herzfrequenz-Leistungskurve?“; Kooperationsveranstaltung Symposium „Bewegung – Ernährung – Sport – Medizin“; der Karl-Franzens Universität Graz und der Medizinischen Universität Graz; Graz, 9. März 2005

    5.3. „Differenzialdiagnosen physiologische/pathologische EKG-Veränderungen und Belastungs-EKG“, AGAKAR Aus- und Fortbildungsseminar für ÄrztInnen und ÜbungsleiterInnen in der ambulanten kardiologischen Rehabilitation. 4.3. – 5.3. 2005, Linz

    4.3. „Funktionsdiagnostik akuter und chronischer Anpassung der Atmungsorgane an körperliche Belastungen“, AGAKAR Aus- und Fortbildungsseminar für ÄrztInnen und ÜbungsleiterInnen in der ambulanten kardiologischen Rehabilitation. 4.3. – 5.3. 2005, Linz

    26.2. „Trainingsmonitoring – Übertraining, Überlastung“, Sportärzteausbildung, 25.-26.2.2005, Wien

  • 2004

    Wintersemester: „Allgemeine Pharmakologie“, Pflichtvorlesung Krankenpflegeschule WS 2003/2004
     
    Sommersemester: „Internistische Sportmedizin“, Vorlesung, Med. Univ. Klinik, Graz

    Sommersemester:
    „Herzkreislauf und Stoffwechsel: Zielgruppenspezifische Gesundheitsförderung“, Pflichtvorlesung, Institut für Sportwissenschaften, Graz

    28.2. „Pathologie und Symptomatik des Herz-Kreislaufsystems“. AGAKAR Aus- und Fortbildungsseminar für ÜbungsleiterInnen in der ambulanten kardiologischen Rehabilitation. 27.2.-28.2.2004, Linz

    7.10. „EKG-Grundkurs“ im Rahmen der Grazer Fortbildungstage der Steir. Ärztekammer, Graz

    6.10. „Beurteilung des EKGs unter Belastung“ im Rahmen der Grazer Fortbildungstage der Steir. Ärztekammer, St. Radegund

    6.10. „Physiologische Grundlagen der Ergometrie“ im Rahmen der Grazer Fortbildungstage der Steir. Ärztekammer, St. Radegund

    24.9.
    „Einzelfallbesprechungen in der ambulanten kardiologischen Rehabilitation“ AGAKAR Aus- und Fortbildungsseminar für ÄrztInnen und ÜbungsleiterInnen in der ambulanten kardiologischen Rehabilitation. 24.9.-25.9.2004, Wien

    24.9.
    “Trainingslehre des Ausdauer- und Krafttrainings”. AGAKAR Aus- und Fortbildungsseminar für ÄrztInnen und ÜbungsleiterInnen in der ambulanten kardiologischen Rehabilitation. 24.9.-25.9.2004, Wien

    24.9.
    „Grundlagen für die Bewegungstherapie nach Herzoperation, Bewegungstherapie in der geriatrischen Kardiologie und mit herzkranken Frauen“. AGAKAR Aus- und Fortbildungsseminar für ÄrztInnen und ÜbungsleiterInnen in der ambulanten kardiologischen Rehabilitation. 24.9.-25.9.2004, Wien

    1.9. “Negative influence of permanent right ventricular pacing on cardio-respiratory exercise parameters in chronic heart failure patients with implanted cardioverter defibrillator”. European Society of Cardiology, Annual Congress 2004; 28.8.-1.9., München, Deutschland

    24.6. „Spiroergometrie“. Praxisseminar bei den Sportärztetagen Bad Waltersdorf vom 24.-27. Juni 2004

    12.5.
    „Sportmedizinische Grundlagen für das Krafttraining“, Übungsleiter¬lehrgang „Fitness-Krafttraining 2004“ der Landessportorganisation Steiermark, Graz

    27.5.
    „Sportmedizinische Untersuchung – Risiken, Ziele“. Bundesheer-Symposium für Sport- und Leistungsmedizin. 27.5.2004. Schwarzenbergkaserne Wals-Siezenheim, Salzburg.

    8.5. „Funktionsdiagnostik akuter und chronischer Anpassung der Atmungsorgane an körperliche Belastungen“. AGAKAR Aus- und Fortbildungsseminar für ÄrztInnen und ÜbungsleiterInnen in der ambulanten kardiologischen Rehabilitation. 7.5.-8.5.2004, Graz

    8.5. „Differentialdiagnosen physiologische/pathologische EKG-Veränderungen und Belastungs-EKG“. AGAKAR Aus- und Fortbildungsseminar für ÄrztInnen und ÜbungsleiterInnen in der ambulanten kardiologischen Rehabilitation. 7.5.-8.5.2004, Graz

    24.3. „EKG-Grundkurs“ im Rahmen der Grazer Fortbildungstage der Steir. Ärztekammer, Graz

    19.3. „Diabetes und Sport“. 9. Internationale Postgraduate Kurs für klinische Diabetologie. 18.-21.3.2004, Loipersdorf

    28.2.
    „Konservative Therapie von Herz-Kreislauferkrankungen“. AGAKAR Aus- und Fortbildungsseminar für ÜbungsleiterInnen in der ambulanten kardiologischen Rehabilitation. 27.2.-28.2.2004, Linz

  • 2003

    Sommersemester: „Internistische Sportmedizin“, Vorlesung, Med. Univ. Klinik, Graz

    Sommersemester: „Herzkreislauf und Stoffwechsel: Zielgruppenspezifische Gesundheitsförderung“, Vorlesung, Institut für Sportwissenschaften, Graz 18.1. „Grundlagen der Spiroergometrie“, Aus- und Fortbildungsseminar für ÄrztInnen und Übungsleiterinnen in ambulanten Herzgruppen, Wien

    19.12. „Laktat-Leistungsdiagnostik im Gesundheits- und Präventivsport“, Workshop Merkur Rekreation, Bad Tatzmannsdorf

    12.12. „Grundlagen der sportmedizinischen Leistungsdiagnostik“, Workshop für den Verband der gesundheitsorientierten Fitnessanlagen in Österreich, Allerheiligen/Wildon

    11.10.
    „Grundlagen der Spiroergometrie“, Grazer Fortbildungstage der Steir. Ärztekammer

    9.10. „EKG-Grundkurs“ im Rahmen der Grazer Fortbildungstage der Steir. Ärztekammer, Graz

    12.6.
    „Spiroergometrie in der Sportmedizin“, Sportärzetage Bad Waltersdorf, Ärztekammer Steiermark

    24.5.
    „Sport bei Herzinsuffizienz: to do or not to do?”, Neues, Aktuelles und Kontroversielles in der Herzinsuffizienz, Fortbildungsveranstaltung der Kardiologie Graz, Graz

    26.4. „Physiologisches Seminar für Übungsleiter“, Aus- und Fortbildungsseminar für Ärzte und Übungsleiter in ambulanten kardiologischen Rehabilitationseinrichtungen, Graz

    25.4.
    „Physiologische und pathologische EKG-Veränderung in Sportmedizin und Rehabilitation“, Aus- und Fortbildungsseminar für Ärzte und Übungsleiter in ambulanten kardiologischen Rehabilitationseinrichtungen, Graz

    25.3.
    „EKG-Grundkurs“ im Rahmen der Grazer Fortbildungstage der Steir. Ärztekammer, Graz

    18.1. „Klinische Anwendung der Spiroergometrie“, Aus- und Fortbildungsseminar für ÄrztInnen und ÜbungsleiterInnen in ambulanten Herzgruppen, Wien

  • 2002

    Wintersemester: „Internistische Sportmedizin“, Vorlesung, Med. Univ. Klinik, Graz 2001/02

    Wintersemester: „Gesundheitsforschung“, Vorlesung, Institut für Sportwissenschaften, Graz 2001/02

    Sommersemester: „Internistische Sportmedizin“, Vorlesung, Med. Univ. Klinik, Graz

    22.11. „Effekt von ß1-selektiver Blockade auf das maximale Laktat Steady State bei gesunden Männern“, Symposium: „Neues aus der Sportmedizin“, Österreichische Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention, Graz

    7.10.
    „EKG-Grundkurs“ im Rahmen der Grazer Fortbildungstage der Steir. Ärztekammer, Graz

    22.6. „Sportmedizinische Grundlagen des Krafttrainings“, Übungsleiterausbildung, Graz

    5.3.
    „EKG-Grundkurs“ im Rahmen der Grazer Fortbildungstage der Steir. Ärztekammer, Graz


  • 2001

    Wintersemester: „Internistische Sportmedizin“, Vorlesung, Med. Univ. Klinik, Graz

    Sommersemester: „Internistische Sportmedizin“, Vorlesung, Med. Univ. Klinik, Graz

    19.10. „Sport – Nutzen oder Risiko für die Gesundheit?“, Workshop im Gesundheitszentrum Hartberg, Steiermark

    9.10. „Grundlagen der EKG-Befundung“, EKG-Fortbildung für Rettungsmediziner, AGN, Graz

    9.10. „EKG-Grundkurs“ im Rahmen der Grazer Fortbildungstage der Steir. Ärztekammer, Graz

    23.8. „Die Herzfrequenzleistungskurve zur Trainingssteuerung in der kardialen Prävention und Rehabilitation“, 5. Bregenzer Sportärztetage 20.-24.8., Bezau, Bregenzerwald

    7.7. „Kardiale Erschöpfung in der Höhe“, 6. Alpinmedizinisches Symposium, Aflenz-Bürgeralm   
       
    15.6. „EKG beim Sportler“ im Rahmen der Sportärztetage Bad Waltersdorf

    27.3. „EKG-Grundkurs“ im Rahmen der Grazer Fortbildungstage der Steir. Ärztekammer, Graz

    15.1. „Sport als Medikament – Nutzen oder Risiko“, Kliniknachmittag d. Med. Univ. Klinik, Graz

    12.1. „Exercise testing before and after treatment with aerolised Ilomedin -Cardiorespiratory function assessed with CHRONICLE“. Chronicle Research Workgroup Meeting, Chir. Univ. Klinik, Graz

  • 2000

    Wintersemester: „Leistungsphysiologie“ im Rahmen des Praktikums aus Medizinischer Physiologie, Karl Franzens Universität, Graz

    Sommersemester:
    „Leistungsphysiologie“ im Rahmen des Praktikums aus Medizinischer Physiologie, Karl Franzens Universität, Graz

    9.10. „EKG-Grundkurs“ im Rahmen der Grazer Fortbildungstage der Steir. Ärztekammer „Kardiovaskuläre Prävention durch körperliche Aktivität“, Pressekonferenz im Rahmen des 1. Weltherztages, Graz „Ernährung im Badminton“, Trainerausbildung, Weiz „Sportmedizinische Leistungsdiagnostik im Badminton“, Trainerausbildung, Weiz „Sportmedizinische Betrachtungen des Krafttrainings“, Übungsleiterausbildung, Graz

    14.1.
    „Ernährung im Sport“, Seminar, Fitneßstudio MEDIFIT, Halbenrain

  • 1999

    Wintersemester: „Leistungsphysiologie“ im Rahmen des Praktikums aus Medizinischer Physiologie, Karl Franzens Universität, Graz

    Sommersemester:
    „Leistungsphysiologie“ im Rahmen des Praktikums aus Medizinischer Physiologie, Karl Franzens Universität, Graz „Auswirkungen auf Herz- Kreislauf und Leistungsfähigkeit eines stationären Rehabilitationsaufenthaltes.“ Schlüsselqualifikationen und LeiterInnenkompetenzen im Gesundheitssport - 4. gemeinsame Tagung der deutschsprachigen sportwissenschaftlichen Fachgesellschaften in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Unterricht und kulturelle Angelegenheiten. Dec. 8-10 1999, Wien

    14.6. „Badmintonspezifische Leistungsdiagnostik“, Institutsseminar am Institut für Sportwissenschaften, Karl Franzens Universität, Graz

    10.1., 14.1.
    „Physiologie und Anatomie des Sports“ im Rahmen der Lehrwarteausbildung für Praktisches Pistolenschießen, Graz
  • 1998

    Sommersemester: „Leistungsphysiologie“ im Rahmen des Praktikums aus Medizinischer Physiologie, Karl Franzens Universität, Graz „Leistungsphysiologie und Funktionelle Anatomie im Tennis“ im Rahmen der Tennislehrerausbildung, Graz

    20.-21.6.
    „Physiologie und Anatomie des Schifahrens“ im Rahmen der Lehrwarteausbildung für Kinderschi- und Jugendrennlauf, Graz

    11.-13.6. „Leistungsphysiologie und sportmedizinische Leistungsdiagnostik im Badminton“ im Rahmen der Lehrwarteausbildung Badminton, Vorchdorf

  • 1997

    6.-7.12. „Physiologie und Anatomie des Sports“ im Rahmen der Lehrwarteausbildung für Luftgewehr, Graz „Erste Hilfe“ im Rahmen der Lehrwarteausbildung für Volleyball, Graz „Physiologie des Schifahrens“ im Rahmen der Lehrwarteausbildung für Kinderschi- und Jugendrennlauf, Graz

    24.-25.5. „Leistungsphysiologie und Funktionelle Anatomie“ im Rahmen der Lehrwarteausbildung für Windsurfen, Graz

    21.3., 28.3.
    „Sportbiologie und Erste Hilfe“ im Rahmen der Lehrwarteausbildung für Basketball, Graz

    10.-11.3.
    „Leistungsphysiologie und Funktionelle Anatomie“ im Rahmen der Lehrwarteausbildung für Snowboard, Schielleiten

    3.2., 4.2., 6.2.
    „Sportbiologie und Erste Hilfe“ im Rahmen der Lehrwarteausbildung für Snowboard, Schielleiten